Partnerschaft zwischen FFB und ATC

Weil man in den USA (besonders im Süden) sehr am deutschen Dualen System der Berufsbildung interessiert ist, führten zwei Lehrer des FFB 2013 eine Lehrerfortbildungsinitiative am ATC unter der Schirmherrschaft von Hannelore Kraft durch.

Im Rahmen dieser einwöchigen Initiative lernten LehrerInnen am ATC die Didaktik und Methodik des Unterrichts in deutschen Berufsschulkassen kennen und erhielten ebenfalls Einblicke in die Leistungsüberprüfungen und Abschlussarbeiten. Seitdem gab es mehrere interkulturelle Unterrichtsprojekte, die gemäß der Didaktik und Methodik des dualen Systems von LehrerInnen und SchülerInnen beider Schulen durchgeführt wurden (z.B. in den Abteilungen Elektrotechnik, Sozialwesen und Ernährung/Hauswirtschaft). Hierbei wurde viel in Form von Videokonferenzen gearbeitet.

Im Frühjahr 2016 gab es die nächste Lehrerfortbildungsinitiative mit drei unterschiedlichen Phasen. Zunächst gab es für LehrerInnen aus dem gesamten Bundesstaat Georgia eine einwöchige Fortbildung in Atlanta, die von Detmolder Kollegen geplant und durchgeführt wird. Danach reisten die amerikanischen LehrerInnen nach Deutschland, um gemeinsam mit deutschen Kollegen in ihrem jeweiligen Berufsfeld zu unterrichten. In Phase drei wurde gemeinsam an interkulturellen Projekten gearbeitet (mit unterschiedlichen Klassen in verschiedenen Abteilungen). Außerdem gab es zur Evaluation des gesamten Projekts eine Abschlusskonferenz.

In den darauffolgenden Jahren folgten weitere Aktivitäten im Rahmen der interkulturen Lehrerfortbildung. U.a. wurde es für eine Gruppe von Lehrkräften aus Detmold möglich, in den Ferien nach Atlanta zu reisen, um sich von Kollegen dort fortbilden zu lassen. Das Thema dabei war der Unterricht in Klassen mit besonderem Förderbedarf.

Im Jahr 2020 wurde schließlich am FFB ein Institut für internationale Lehrerfortbildung gegründet, um diesen Aspekt des Austausches noch strukturierter durchführen zu können und andere Länder miteinzubeziehen.

Partner

Contact

Karen Deisberg
0 52 31 608 200
dek@ffb-lippe.de

Norbert Fuhrmann
0 52 31 608 200
fu@ffb-lippe.de

Uwe Reker
0 52 31 608 200
rek@ffb-lippe.de