Bewerbungsende für die Teilzeitform ist der 30. April! JETZT für 2018 bewerben!

Fachschule Technik
Fachrichtung Maschinenbautechnik

Sie sind ehrgeizig und motiviert in Ihrem Job, haben eine Berufsausbildung in einem Metallberuf und möchten sich der Herausforderung einer Weiterbildung stellen? Dann sind Sie in der Fachschule Maschinenbautechnik richtig. Wir bereiten Sie auf die Herausforderungen der digitalen Berufswelt vor.

Sichern Sie sich ihre Beschäftigungs- und Aufstiegschancen für ihre Zukunft und qualifizieren sie sich in den zentralen, Industrie 4.0-relevanten Schwerpunkten. Bewerben Sie sich jetzt zum Start der Weiterbildung zum staatl. gepr. Techniker Maschinenbautechnik in Vollzeit oder Teilzeit im August 2018.

Wir sind Industrie 4.0

Wir richten jedes Schuljahr Vollzeit- und Teilzeitklassen ein. Die Klassen starten jährlich nach den Sommerferien.

Vollzeitform: Die Dauer der Weiterbildung beträgt 2 Jahre. Der Unterricht findet von Montag bis Freitag statt.

Teilzeitform: Die Dauer der berufsbegleitenden Weiterbildung beträgt 4 Jahre. Der Unterricht findet i.d.R. am Dienstag- und Donnerstagabend und am Samstag statt.

In den Schulferien findet kein Unterricht statt. Für beide Organisationsformen gelten die Ferienregelungen des Landes NRW.

 

 

Am Ende der Weiterbildung steht das Fachschulexamen mit drei schriftlichen Prüfungen. Zum Erwerb der Fachhochschulreife ist eine weitere Prüfung in Mathematik erforderlich.

Nach oben

Voraussetzung

  • Eine abgeschlossene Berufsausbildung der jeweiligen Fachrichtung und
  • ein entsprechender Berufsschulabschluss und
  • eine mindestens einjährige Berufserfahrung in dem entsprechenden Ausbildungsberuf.

Abschlüsse

  • Zusätzlich zum Fachschulexamen kann die Fachhochschulreife erworben werden.
  • Mit dem erfolgreichen Abschluss der Fachschule ist die Berechtigung verbunden, die Berufsbezeichnung "Staatlich geprüfte/Staatlich geprüfter …" mit Angabe des Fachbereichs, der Fachrichtung und gegebenenfalls des Schwerpunktes zu führen.

Kontakt

Volker Geise
0 52 31 608 200
gei@ffb-lippe.de