Es geht langsam wieder los! Erste Unterrichtsangebote zur Prüfungsvorbereitung starten am...

Die schrittweise Rückkehr zum normalen Schulbetrieb geht jetzt los.

Zeitplan: Welche Klassen bekommen ein Angebot - Stand 06.05.

Prügungsplan: Aktualisierte Prüfungstermine - Stand 21.04.

Hygienemaßnahmen: Wie kann ich mich und andere schützen
 


Stand 23.04.2020

  • Die Stundenpläne in WebUntis sind wieder aktuell. Sie zeigen die Unterrichte, die im FFB angeboten werden. Für alle dort nicht aufgeführten Unterrichte erhalten die Schülerinnen, Schüler und Studierende weiterhin Aufgaben zum Lernen in Eigenverantwortung.
  • Ab Montag, den 27.04.2020 bekommen bereits einige Klassen des dualen System (Berufsschulklassen) ein Unterrichtsangebot laut vorliegendem Plan..


Stand 20.04.2020

Die Teilnahme am Unterricht ab dem 23.04.2020 und den anderen damit zusammenhängenden schulischen Veranstaltungen ist verpflichtend für die Schülerinnen und Schüler  so wie den Studierenden der Berufskollegs, mit bevorstehenden Terminen für dezentrale Abschlussprüfungen, für den schriftlichen Teil von Berufsabschlussprüfungen der Kammern und zuständigen Stellen so wie für Schülerinnen und Schüler in Bildungsgängen der Ausbildungsvorbereitung und der einjährigen Berufsfachschulen Anlage B.
Ausnahmen hiervon sind:

  • Die Teilnahme an Lernangeboten in den jeweiligen Prüfungsfächern zur Vorbereitung auf die Abiturprüfung ist freiwillig (BFA3I/M).
  • Sofern Schülerinnen und Schüler in Bezug auf das Corona-Virus (COVID-19) relevante Vorerkrankungen (siehe hierzu III.) haben, entscheiden die Eltern – gegebenenfalls nach Rücksprache mit einer Ärztin oder einem Arzt, ob für ihr Kind eine gesundheitliche Gefährdung durch den Schulbesuch entstehen könnte. In diesem Fall benachrichtigen die Eltern unverzüglich die Schule per E-Mail an info@ffb-lippe.de und teilen schriftlich mit, dass aufgrund einer Vorerkrankung eine gesundheitliche Gefährdung durch den Schulbesuch bei ihrem Kind grundsätzlich möglich ist. Die Art der Vorerkrankung braucht aus Gründen des Datenschutzes nicht angegeben zu werden. Bei volljährigen Schülerinnen und Schülern gelten die vorstehenden Ausführungen entsprechend.
  • Sollten für Schülerinnen und Schüler in dualen Ausbildungsverhältnissen nachvollziehbare betriebliche Gründe bestehen, die eine Teilnahme am Unterricht nicht möglich erscheinen lassen, so stellen die Betriebe an die Schulleitung des FFB einen Antrag auf Unterrichtsbefreiung per E-Mail an info@ffb-lippe.de.

 

Stand 17.04.2020

  • Für die Schülerinnen, Schüler und Studierenden der Klassen, die sich auf eine Prüfung vorbereiten (Abitur, FHR, Berufsabschluss und Fachschulexamen) beginnt das Unterrichtsangebot laut vorliegendem Plan.

  • Die Abschlussklassen bekommen damit die Gelegenheit, sich gezielt auf die Abschlussprüfungen/das Abitur vorzubereiten.
  • In den jeweiligen Prüfungsfächern oder prüfungsrelevanten Lernfeldern wird es gezielte Lernangebote geben. Es geht hierbei jedoch nicht um die Wiederaufnahme des Unterrichtes nach Stundenplan.
  • Die Wahrnehmung dieser Angebote ist freiwillig. Wenn Sie sich zuhause auf ihre Prüfungen vorbereiten wollen, können Sie das tun, müssen sich aber bitte bei ihrer Klassenleitung abmelden.
  • Vorkehrungen zum Infektionsschutz finden Sie ebenfalls auf dieser Seite. Diese Vorgaben sind unbedingt einzuhalten, da Sie Ihrem und dem Schutz anderer Personen in der Schule dienen.
  • Alle Schülerinnen, Schüler und Studierenden von Klassen, die in dem o.g. Plan noch nicht erwähnt sind, bekommen auch weiterhin Aufgaben zur Bearbeitung zu Hause. Die Lehrkräfte betreuen hier in gewohnter Weise.
  • Wenn sich die Fallzahlen in Bezug auf neue Corona-Infektionen durch die schrittweise Öffnung der Schulen und des öffentlichen Lebens nicht nennenswert verändern, so werden nach und nach weitere Schülerinnen und Schüler sowie Studierende der Fachschulen wieder in der Schule unterrichtet. Das wird voraussichtlich in einem zweiwöchigen Rhythmus erfolgen. Dazu werden dann entsprechende Informationen veröffentlicht.
  • Abweichend hiervon ist aber bereits geplant, dass die Auszubildenden des 3. Ausbildungsjahres der Metall- und Elektroberufe in der Woche ab dem Montag, 27.04.2020 an einem Tag in der Woche fachbezogenen Unterricht erhalten. Üblicherweise werden diese Klassen in Unterrichtsblöcken beschult. Das ist unter den gegebenen Bedingungen jedoch nicht möglich. Diese Vorgehensweise ist auch mit dem Lüttfeld-Berufskolleg in Lemgo abgestimmt.
  • Ab wann der normalen Schulbetrieb wieder aufgenommen werden kann, können wir noch nicht sagen. Das hängt von der Entwicklung der Fallzahlen ab. Wir informieren hier weiter.